Bombastische Stimmung bei 9. Landauer Frauensitzung

Die Landauer Frauensitzung des LCC ist jedes Jahr ein Stimmungsgarant in der Landauer Faschingszeit. Zum neunten Mal fand die Veranstaltung am 30.01.2015 in der Kinck´schen Mühle in Godramstein statt. Es wurde wieder gefeiert, geschunkelt und Jubelstürme gespendet von den Frauen im Saal. Den Saal zum kochen brachten wie gewohnt die anwesenden Männerballett.

Gewonnen haben die Rekordsieger die „Windboys“ vom Herxemer Wind vor den Zweitplatzierten „Traumtänzer“ aus Bobenheim und den „Buwespitze“ von den Schisselhockern aus Wiesenbach.

Begonnen wurde die Schau von Guggemusikern aus Oberacker, den Feierdeifel. Sie heizten dem Publikum ordentlich ein. Unter anderem gab es die Guggeversion von „Atemlos“ zu hören. Nach dem Einzug des Frauenrates um Frauensitzungspräsidentin Stephanie Müller und Sarah Streily sowie der Kinderprinzessin Selin I. tanzte nach einem Jahr Pause das hauseigene Männerballett des LCC. Katja hat mit ihren Männern die einjährige Pause richtig gut genutzt. Sie tanzten zu ihrem Männerballettjubiläum (22 Jahre) ein Tanz aus vielen bisher dagewesenen Tänzen. Es wurde alles geboten, was ein Männerballett braucht. Von knappen Outfits hin zu gruseligen Kostümen über Schwanensee hin zu einem abschließenden Can-Can-Tanz. Die Jubelstürme der Zuschauer waren ihnen gewiss. Als nächstes tanzten die Schode vun Christ König auf der Bühne in Godramstein. Sie zeigten einen intergalaktischen Kampf im Stile von Star Wars mit dem Titel „Star Wars Episode 28“. Danach betraten die Froschköpp der KG Offenbach die Bühne. Ihr Tanz „Abspeckspektakel mit Shirley“ begann im Schwarzlicht als Schafe und endete vor einem großen „Gutselstand“ auf das entsprechende Lied mit rollenden Schafen und der Melodie von „du darfst“. Die am Ende Drittplatzierten Schisselhocker vertanzten die Story der Kinofilme von „Shrek“. Shrek zieht mit seinen Freunden Esel und Kater los und befreit die Prinzessin Fiona aus den Turm. Der mit vielen Hebungen gespickte Tanz erntete viel Zuspruch von den Zuschauerinnen. Als singender Alleinunterhalter betrat anschließend Gerold Steiner Sauer die Bühne und legte ordentlich los, unter anderem mit dem Lied „Sex im Wingert“. Als letztes Ballett vor der Pause waren schließlich noch die Stähbruchhoppser aus Frankweiler auf der Bühne. Sie tanzten sich von alten Rentnern zu jungen Sambatänzerinnen und hatten sogar einen im Bikinioberteil auftretenden Obstverkäufer dabei.

Nach der Pause betraten die Traumtänzer aus Bobenheim die Bühne und vertanzten eine Schlossbesichtigung in Heidelberg. Die in der als Deko benutzten Bilderrahmen „erstarten“ Figuren fügten sich später wunderbar in den Tanz ein. Nicht umsonst wurde dieser Tanz am Ende auf Platz Zwei gewählt. Nach diesem Auftritt trat Kim Zoller vom LCC auf und sang „Atemlos“ von Helene Fischer. Nach dieser Gesangsnummer war das Bauchredner-Duo „Duo Inflagranti“ bestehend aus Fabian Wilhelm und Marcel Pressler vom KV Herxemer Wind auf der Bühne. Mit ihrer Rede brachten sie den Saal zum kochen und es wurde am Ende sogar eine Zugabe gefordert. Das nächste Männerballett waren die „Heartbreakers“ von Narrhalla Herxheim. Ihr Tanz „Midnight Madness“ zu düsterer Musik war mit vielen Hebungen und Sprüngen gespickt und endete mit einer großen Explosion. Das letzte Männerballett des Abends waren gleichzeitig die Gewinner diesen Jahres, die „Windboys“ vom KV Herxemer Wind. Wie von ihnen gewohnt zeigten sie einen perfekt inszenierten Tanz mit dem Titel „Die Zauberer die ich rief“. Ein misslungener Goldzauber konnte am Ende doch noch erfolgreich behoben werden. Neben Zauberern kamen dabei auch schwarze Raben zum Einsatz.

Während der Auswertung der Zuschauerstimmen präsentierte die Schautanzgruppe des LCC ihren Tanz „Das Leben eines Tänzers“. Auch hierfür wurde nicht am Applaus gespart.

Wie jedes Jahr von ihr gewohnt führte Frauensitzungspräsidentin Stephanie Müller unterstützt durch Sarah Streily gekonnt durchs Programm.


Hier geht es zur Bildergalerie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste Termine

Mitgliederversammlung

 

Wird demnächst bekannt gegeben

 

Veranstaltung

 

Wird demnächst bekannt gegeben

 

Mehr finden Sie hier